Skip to content

Download e-book for iPad: Altern — Schicksal oder Krankheit? by Professor Dr. Dres. h. c. Wilhelm Doerr (auth.)

By Professor Dr. Dres. h. c. Wilhelm Doerr (auth.)

ISBN-10: 3540129715

ISBN-13: 9783540129714

ISBN-10: 366205678X

ISBN-13: 9783662056783

Show description

Read or Download Altern — Schicksal oder Krankheit? PDF

Similar german_6 books

Einführung in die Wirtschaftsmathematik by Professor Dr. Jochen Hülsmann, Dr. Wolf Gamerith, Professor PDF

Das vorliegende Buch vermittelt alle wesentlichen, in den wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Studienrichtungen ben? tigten mathematischen Kenntnisse auf dem Gebiet der Linearen Algebra, research und Optimierung. F? r das Verst? ndnis sind keine ? ber die Grundrechenarten hinausgehenden mathematischen Vorkenntnisse erforderlich.

Die Algen: Dritte Abteilung Die Meeresalgen by Robert Pilger, Gustav Lindau PDF

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Additional info for Altern — Schicksal oder Krankheit?

Example text

Ein Beispiel mag das Vorgehen erläutern. Für CBr2C12 erhält man den folgenden Ausdruck: {PI2C A 0 + Pl3C A (ml3C - m12C)} x {P79Br A 0 + PSIBr A (mSIBr - m79Br) }2 x {P35CI A 0 + P37CI A (m37CI - m35CI)} 2 Bei genügend großer Auflösung unterscheiden sich die Werte für (mix - mil) und (mjx - mjl)' Das ergibt selbst bei sehr kleinen Molekülen ein höchst komplexes Isotopenmuster. Für CBr2C12 erhält man wegen der Gegenwart von 12C, l3C, 79Br, SI Br, 35Cl und 37 Cl insgesamt 18 Signale. Die beschränkte Auflösung bei den meisten Experimenten bewirkt jedoch, dass viele Paare (mix - mil) und (mjx - mjl) innerhalb des experimentellen Fehlers nicht zu unterscheiden sind, was dIe Anzahl Einzelsignale deutlich reduziert.

71 %) und sogar [M+4]+' (0,75%) signifikante Ionen, Wie oben dargelegt, lassen sich die typischen Isotopenverteilungsmuster unter Vernachläßigung der Isotope geringer Häufigkeit durch Anwendung der allgemeinen Formel rasch von Hand berechnen. Das Verfahren lässt sich auch leicht auf einem Computer programmieren unter Verwendung von bestehender Software, die einfache Rechnungen ermöglicht. Benutzerfreundliche Programme, die die Massen und Häufigkeiten von Isotopen bereits enthalten, sind verfügbar.

Taylor, Isotopic compositions of the elements 1997, Pure Appl. Chem. 1998,70,217. H. Kubinyi, Calculation of isotope distributions in mass spectrometry. A trivial solution for a non-trivial problem, Anal. Chim. Acta 1991,247, 107. 6 UVIVis-Spektroskopie .. m* (3 .... = O A n~n" (3-4) n ~ n * (1 .... 2 sh) A,S' A A'5. 6) (2 .... 6) I I I I I. 9 .... 7) 1t~1t* (=4) n ~1t * (1 .... 8) ~ n = 1.... 14 1t ~ n ,. 1) (/ . - :. . I - -: --- --- - I :~ ~ . 8 ppm 3000-2840 cm- 1 "'1460 cm- I ",1460 cm- I ",1380 cm- 1 770-720 cm- 1 Molekülion rnfz 14n + 2 Bemerkungen CH 3, CH 2, CH und C können mit Multipulsexperimenten (DEPT, APT), off-resonanceEntkopplung, 2D-CH-Korrelations spektren oder aufgrund von Relaxationszeiten unterschieden werden Tiefere Werte in Dreiringen 13C-NMR IH-NMR Tiefere Werte in Dreiringen Höhere Frequenzen in Dreiringen IR Dublett für geminale Methylgruppen In C-(CH2)n-C mit n ~ 4 bei ca.

Download PDF sample

Altern — Schicksal oder Krankheit? by Professor Dr. Dres. h. c. Wilhelm Doerr (auth.)


by Kevin
4.1

Rated 4.14 of 5 – based on 4 votes